Budgetierung & Preisüberwachung


Korrekte Budgets sind eine Notwendigkeit.

In der Vergangenheit war die Budgetierung im Energiebereich eine simple Sache: Erhöhung der jährlichen Vorjahreskosten um einen vereinbarten Prozentsatz und die Arbeit war erledigt. Viele Jahre lang wurden dank dieser einfachen (wenngleich ungenauen) Methode Ergebnisse erzielt, die gut genug waren, um die finanziellen Anforderungen der meisten Unternehmen zu erfüllen. Deregulierung der Märkte und steigende Preisvolatilität haben dazu geführt, dass diese Vorgehensweise nun überholt ist. Kurz gesagt, nah genug ist nicht mehr gut genug. In dem Maße, wie die Strategien eines Unternehmens in Bezug auf Bedarfsdeckung und Risk Management anspruchsvoller werden, trifft dies auch auf die Budgetierung und Preisüberwachung zu. Um Unternehmen bei dieser Herausforderung zu unterstützen, bietet NUS Dienstleistungen im Bereich Budgetierung & Preisüberwachung an. Wir beginnen den Prozess, indem wir Ihren Energieverbrauch modellieren - die vergangenen Verbrauchswerte überprüfen und operative sowie nicht operative Anpassungen vornehmen. Der prognostizierte Verbrauch wird auf Ihre angepassten Tarife, abgesicherten Energiekäufe, ungesicherten Positionen sowie andere anwendbare nicht energiebezogenen Gebühren angewendet. Kurz gesagt, NUS erstellt eine Prognose (per Abnahmestelle und Energieart) hinsichtlich der Jahresgesamtenergiekosten Ihres Unternehmens. Sobald wir Ihr Jahresbudget erstellt haben, verfolgen wir die Entwicklung jeder Abnahmestelle von Monat zu Monat, wobei wir Kostenabweichungen hervorheben und deren Ursache – Verbrauch, Einzelpreis oder nicht energiebezogene Kosten.